Heute zeige ich euch noch zwei Cardigans nach unserem neuen Schnittmuster „Carina“. Den einen habe ich in unserem Nähvideo genäht und den anderen, nachdem ich endlich den (fast) perfekt passenden Stoff fand – es sollten unbedingt dicke, fette Blockstreifen sein! Da mich einige fragten, wie sie die Jackenlänge für ihre Körpergröße anpassen können, habe ich auch noch Anleitungen zum Verändern der Länge und Weite des Schnittmusters. Aufgrund der geraden Form geht das eigentlich ganz einfach!

Cardigan mit Blockstreifen

Lange habe ich nach einem schönen Strickjersey mit richtig dicken Blockstreifen gesucht, am liebsten schwarz-weiße.

cardigan_blockstreifen_jersey_schnittmuster

schnittmuster caridgan carina

Eigentlich würde man meinen, das wäre nix besonderes, gestreifte Stoffe gibt’s wie Sand am Meer – ja, aber die sind alle nur maximal 2 cm dick…

stoffmuster_streifen_anpassen

Blockstreifen-Jersey „Galaxy“ von Swafing z.B. über Stoffwelten

Zum Glück stieß ich bei meiner Suche dann doch noch auf den tollen schwarz-grauen Baumwolljersey von Swafing mit 5 cm dicken Streifen! Perfekt für meine Nähidee!

streifenstoff_naehen_anleitung_cardigan

Aufgrund der Schnittführung treffen die Streifen in unterschiedlichen Winkeln aufeinander und ergeben so ein effektvolles Gesamtbild – vor allem am Rücken!

caridgan_naehen_blockstreifen

Damit es trotzdem harmonisch bleibt und die Streifen beim Nähen schön zusammentreffen, muss beim Zuschnitt exakt gearbeitet werden. Die Schnittteile für Vorder-, Rückenteil und Ärmel richtete ich jeweils mit der Saumkante an einem schwarzen Streifen aus – so wie es auch im Schnittmuster-PDF erklärt ist.

cardigan_nahttasche_naehen_streifen

Für den Feinschliff kann man auch mal die Schnittteile an das Stoffmuster angleichen – in meinem Fall habe ich bspw. die Nahttasche 2 cm nach oben verlegt, damit die Öffnung unsichtbar genau zwischen zwei Streifen verläuft. Hach, ich bin happy – genau so habe ich mir meinen Streifen-Cardigan vorgestellt!

Damit ihr euch alle ebenfalls glücklich nähen könnt, nun zu den Schnittanpassungen:

Länge anpassen

Unsere Schnittmuster für Frauen sind in der Regel für 1,68 cm große Frauen ausgelegt. Schaut euch mal in der Fertigmaßtabelle die Jackenlänge an und vergleicht sie mit der einer vorhandenen Jacke. Wenn ihr euren Cardigan kürzer oder länger mögt, dann geht wie folgt vor:

Zum Kürzen trennt ihr Vorder- und Rückenteil ca. 2 cm über den seitlichen Knipsen waagerecht durch (1) und schiebt den abgetrennten Teil um den gewünschten Betrag nach oben und befestigt ihn mit Klebeband (2). So behält die Tasche den gleichen Abstand zum Saum.

cardigan_schnittmuster_laenge_anpassen_vorschau

Zum Verlängern trennt ihr Vorder- und Rückenteil sowie die Tasche auf Höhe der seitlichen Knipse waagerecht durch (1) und schiebt den abgetrennten Teil nach unten. Legt Papier dazwischen, befestigt es mit Klebeband und verbindet die seitlichen Kanten mit Linien (2). So verschiebt sich nur der Saum und die Tasche bleibt auf der gleichen Höhe.

Weite anpassen

Wenn sich euer Brust- und Hüftmaß nicht zu einer Größe in der Körpermaßtabelle zuordnen lassen, könnt ihr die Weite im Hüftbereich anpassen. Wählt die Größe nach eurem Brustumfang aus und ermittelt die Differenz eures Hüftumfangs zu dem der ausgewählten Größe. Teilt die Differenz durch 4 und verkleinert (bei einem negativen Wert) bzw. vergrößert (bei einem positiven Wert) die Schnittteile anhand der Skizze um diesen Wert.

cardigan_schnittmuster_weite_anpassen_vorschau

Bei der Tasche wird die neue Seitennahtlinie vom Saum bis zum Knips übernommen. Da der Taschenbeutel später nach unten geklappt wird, muss die Linie oberhalb des Knipses gespiegelt werden.

Cardigan mit Blumenmuster

Nach meinem fachlichen Geplauder – wie ich eurem Feedback zur Nähsendung entnommen habe, seid ihr sehr interessiert daran 😉 – möchte ich euch nun noch meinen Cardigan aus dem Nähvideo zeigen.

cardigan_albstoffe_jacquard-jersey

Der Strickjacquard mit Hamburger Liebe-Blümchen weckt Frühlingsgefühle und wird mich wärmend durch die Übergangszeit begleiten.

cardigan_naehen_schnittmuster_anleitung

Ein einfacher Schnitt mit dem gewissen Etwas, den man mit einem tollen Stoffmuster zu einem Hingucker machen kann – das ist mein Credo!

cardigan_jacquard-jersey_naehen

schnittmuster caridgan carina

Übrigens haben wir ein weiteres Schnittmuster in der Mache, das ebenfalls so ein Kandidat ist – ein Sweatkleid für Kids und Teens und vielleicht auch für Frauen… mal schauen…

Happy Sewing,
Eure Ina

Das könnte Dich auch interessieren:

Mein erstes Nähvideo!
pattydoo tutorial #5: Nähprojekt Bügeltasche
MMM: Bubi Blüschen
Sommerliche Nähideen
Paisley Sweatkleid zum Wohlfühlen